LMU_Podcast_Cover_mittel.jpg
Jetzt anhören:
108Und wenn es nicht klappt?
00:00 / 15:21
Und wenn es nicht klappt?

„Und wenn es nicht klappt?“ ist die eine große unbewusste Angst, die uns immer im Weg steht, wenn es darum geht, Ziele zu setzen oder etwas in Angriff zu nehmen.

Unbewusst deswegen, weil wir uns praktisch nie wirklich überlegen, was das denn eigentlich bedeutet. Was bedeutet es denn zu scheitern? Was würde dann passieren?

Die Idee vom Scheitern funktioniert nur, wenn wir einen Mind-Set haben, der in einem eingeschränkten Zeithorizont denkt. So als würde nach diesem Versuch das Ende der Welt sein. In Wirklichkeit ist unser Leben noch lange nicht vorbei. Es gibt keine deadline, kein definitives Scheitern. Es gibt auch keine objektiven Kriterien, anhand derer Punkte vergeben werden, man gewinnen oder verlieren kann.

Unser Leben ist ein ständiger Prozess, Scheitern gibt es wenn schon dann nur am Lebensende und auch das hängt von unserer eigenen Beurteilung ab. Bis dahin machen wir einfach Sachen und lernen und werden besser und so weiter.

Wenn wir unseren Mind-Set ändern und mehr in einem Prozess denken, werden wir die Angst verlieren vor dem Scheitern. Wir werden uns so viel mehr trauen, mehr ausprobieren, dadurch so viel besser werden und schlussendlich auch viel mehr erreichen.

Hör mal rein! Und am besten abonnierst du den Podcast gleich auf deiner Lieblings-Plattform: