LMU_Podcast_Cover_mittel.jpg
Podcast
Ernährung PUR

Was bleibt eigentlich übrig, wenn wir die Ernährung mal loslösen von allem, was nicht strikt dazu gehört: gesellschaftliche Rituale, Routine-Essen, Langeweile-Essen, Frust-Essen, Belohnungs-Essen,...

Ist es nicht total schizophren, dass wir so vieles gern haben, das unser Körper aber gar nicht gern hat? Als wäre dass Ich eine Sache und mein Körper eine andere?

Essen muss für sehr viel herhalten: Es dient oft als Ersatz für etwas anderes, das wir uns eigentlich wünschen. Wenn wir lernen, auf unsere Gefühle zu hören, sie wahrzunehmen und durch sie hindurch zu gehen, dann können wir unsere Ernährung PUR geniessen. Dann ist es nicht mehr zwanghaft, sondern befreit!

Jetzt anhören:
13Ernährung PUR
00:00 / 16:50