LMU_Podcast_Cover_mittel.jpg
Jetzt anhören:
121Be special!
00:00 / 16:55
Be special!

Was ist dir wichtiger: Etwas Besonderes sein oder lieber nicht auffallen?

In der Theorie sagen zwar viele: Ich wäre gerne etwas Besonderes, aber in der Praxis versuchen wir dann doch, unauffällig zu bleiben. Im Durchschnitt, nicht aus der Reihe tanzen. Man könnte ja anecken und die Leute könnten negative Meinungen über uns haben.

Wenn wir nach links und rechts schauen und uns an den Leuten orientieren, die uns umgeben, dann werden wir nie grösser denken. Denn das Denken der Leute rund um uns hat uns ein Leben lang geprägt. Wenn wir etwas Besonderes erschaffen wollen, dann müssen wir uns an den Leuten orientieren, die selber etwas Grossartiges geschaffen haben. Die sich grosse Ziele stecken und sie verfolgen!

Und wir müssen unser eigenes Denken hinterfragen, neue Gedanken bewusst kultivieren und unsere einschränkenden Denkmuster loslassen.

Etwas Besonderes passiert nicht über Nacht. Es ist ein Prozess, der zuerst einmal damit beginnt, herauszufinden, was überhaupt meine Leidenschaft ist. Dieser Prozess beinhaltet Experimentieren sowie verschiedene Ideen und Strategien ausprobieren. Er bedeutet auch Lernen und Wachsen.

Es ist ein extrem erfüllender und spannender Prozess, der ein Leben lang anhält. Ich kann mir kein besseres Leben vorstellen, als ein Leben erfüllt mit etwas Besonderem.

Möchtest du 2022 zu etwas Besonderem machen? Dann melde dich jetzt für mein kostenloses Webinar "2022 wird DEIN Jahr!" an. Es findet am Donnerstag, 9. Dezember um 19 Uhr statt.

Infos und Anmeldung auf https://www.verenatschudi.com/cc