Warum haben Frauen Karriere-Tipps nötig?

"Learn from the mistakes of others. You can't live long enough to make them all yourself."   Eleanor Roosevelt

Männer haben es im Business immer noch leichter als Frauen, zumindest deuten die Zahlen in diese Richtung. Eine Karriere ist für Männer etwas Selbstverständliches, ja schon Erwartetes. Für Frauen hingegen ist Karriere noch immer die Ausnahme.

Chancengleichheit ist also immer noch ein Mythos. Aber was bedeutet das eigentlich: Chancengleichheit? Es bedeutet, dass alle gleich viele Chancen erhalten, Männlein wie Weiblein, schwarz wie weiss, jung wie alt, reich wie arm, hier geboren oder dort geboren. Es ist offensichtlich, dass wir noch meilenweit davon entfernt sind.

Doch mein Ansatz ist nicht auf der Ebene der Gesellschaft im Allgemeinen. Da gibt es andere Leute, die sich dafür einsetzen. Meine Arbeit setzt beim Individuum an – bei dir selber. Denn ganz gleich, wie die Gesellschaft als Ganzes funktioniert, es hat immer einzelne Persönlichkeiten gegeben, die wider alle Erwartungen sehr erfolgreich waren. Und dahinter lassen sich Gesetzmässigkeiten erkennen, die auch andere – du- lernen und anwenden können.

Es geht also hier nicht darum, Chancengleichheit herzustellen, sondern die Chancen zu nutzen, die sich uns bieten. Wer sagt, dass Männer alle ihr Chancen nutzen?

Also sagen wir mal, auf 10 Chanecen, die sich einem Mann bieten, hat die Frau 7. Sie kann sich jetzt aufregen, wie ungerecht das ist, oder versucht, möglichst viele dieser Chancen zu nutzen. Vielleicht schafft sie es, 5 von ihren 7 Chancen zu nutzen und etwas Tolles daraus entstehen zu lassen.

Angenommen der Mann nutzt auch nur 5 von seinen 10 Chancen, dann sind sie gleich weit. Oder er nutzt nur 3 und sie nutzt 7?

Wir nutzen nie alle Chancen, die sich uns im Leben bieten, Männer nicht und Frauen nicht. 1) erkennen wir gar nicht alles als Chance, 2) wissen wir nicht, wie wir es in unsere Lebensplanung integrieren können und 3) scheitern wir manchmal bei der Umsetzung.

Was möchte ich damit sagen? Dass es nicht so wichtig ist, wieviele Chancen wir präsentiert bekommen. Und es bringt reichlich wenig, sich über etwas aufzuregen, das wir nicht beeinflussen können. Viel wichtiger ist, was wir aus unseren Chancen machen.


Warum haben Frauen Karriere-Tipps nötig?

Ich sage nicht, dass jeder Mann automatisch Karriere macht und keine Tipps nötig hat. Nur bekommen Männer meist ohnehin von klein auf mit, wie man sich im Arbeitsalltag verhalten sollte um erfolgreich zu sein. Vom eigenen Vater, von Bekannten, aus dem Fernsehen. In fast jedem Film gibt es einen erfolgreichen Geschäftsmann.

Wie viele Hausfrauen, Lehrerinnen oder Supermarkt-Kassierinnen kennst du? Oder wie viele Style-Ikonen auf Instagram? Aber erfolgreiche Unternehmerinnen?

Uns Frauen fehlen also die Vorbilder.

Und zwar brauchen wir haufenweise Vorbilder, damit wir uns nicht mit einer einzigen Frau (z.B. Angela Merkel) identifizieren müssen und uns das die Laune verdirbt.

Ein zweiter Grund, wieso Frauen Karriere-Tipps brauchen, ist die Tatsache, dass die meisten Branchen immer noch männlich dominiert sind, zumindest die Führungsetagen. Dort herrscht eine andere Kultur, die Frauen per se nicht unbedingt nachvollziehen können. Dort gelten männliche Spielregeln. Und wenn du die Spielregeln nicht kennst, wirst du nicht gewinnen können.

Frauen schaffen es oft bis ins mittlere Management, werden Teamleiterinnen oder auch Projektleiterinnen. Doch dann wird es leise. Geschäftsführerinnen gibt es kaum, geschweige denn Verwaltungsrätinnen.

Ich möchte Frauen Mut machen, ihren Erwartungs-Horizont zu erweitern, sie inspirieren! Wenn du bis jetzt noch nicht auf die Idee gekommen bist, einmal Verwaltungsrätin zu werden, denk es mal durch! Warum nicht? Warum sollte der Nachbarsjunge, mit dem du früher Sandburgen gebaut hast, heute Bereichsleiter sein und du Sachbearbeiterin oder gar seine Assistentin? Gb dich nicht mit dem zufrieden, was du bisher als „okay“ empfunden hast.


Warum ist Karriere so empfehlenswert für Frauen?

-Die am häufigsten genannten Frustrationspunkte bei Frauen sind die Einschränkungen durch ineffiziente Prozesse und Vorgaben. Je weiter du in der Hierarchie nach oben steigst, desto mehr Einfluss hast du in solchen Themen.

- Die Vereinbarkeit von Arbeit und Familienleben wird einfacher, je weniger du in operative Umsetzung eingebunden bist, also je strategischer du unterwegs bist. Das ist ein positives Nebenprodukt von Führungsfunktionen!

- Deine persönliche Entwicklung geht mit der beruflichen Entwicklung Hand in Hand. Das ständige Erweitern der Komfortzone durch neue Herausforderungen bringt dich auch persönlich zum Wachsen.

-Die  finanzielle Unabhängigkeit darf nicht unterschätzt werden.

- Nichts ist langweiliger als jahraus, jahrein das Gleiche zu machen. Wenn du Karriere machst, heisst das per Definition, dass du nicht stehenbleibst, sondern ständig Neues lernst und dich weiterentwickelst.

- Last but not least ist es eine unglaubliche Ehre, Anderen als Vorbild zu dienen und jüngere Mitarbeitende zu fördern. Darin liegt eine grosse Erfülllung. Und das kannst du nur machen, wenn du selber vorausgehst.


Wenn du diesen Artikel liest, dann hast du wahrscheinlich schon eine leise Vorahnung, dass die Zukunft auch für dich noch einiges bereithält. Mein Ziel ist es, dich dabei zu unterstützen!


#führungscoaching #onlinecoaching #mentoring #businessfrauen #karriere #empoweringwomen #businesscoach #career #female #leadership #erfolg #Chancengleichheit #Potenzial #Inspiration #innovation #nextgeneration #empowering #women #selbstbewusst

Sandra aus Pfungen, Sozialarbeiterin FH

  • LinkedIn Social Icon
  • Instagram
  • Pinterest Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon